Quicklinks

Newsletter
SRK

Dranbleiben: Weiterbildungen für Pflegehelfer/-innen

Die Langzeitpflege ist der häufigste Einsatzbereich, in dem Pflegehelfer/-innen SRK nach Erhalt des Zertifikats arbeiten. Die Langzeitpflege ist vielseitig und bereichernd – aber auch anspruchsvoll. Damit Sie noch besser auf die Anforderungen in der Pflege und Betreuung von älteren oder chronisch kranken Menschen vorbereitet sind, bietet das SRK massgeschneiderte Weiterbildungen an.

Im Zertifikat Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK Langzeitpflege erweitern Sie in sieben Pflicht- und drei Wahlmodulen mit vielen Beispielen aus der Praxis Ihre pflegerischen Kompetenzen und vertiefen wichtige Pflegethemen. Dazu gehören zum Beispiel die basale Stimulation, Kinästhetik, die Kenntnis häufiger Krankheitsbilder oder die Palliativpflege. Nach dem Kurs fühlen Sie sich sicherer und sind bereit, die Herausforderungen des Pflegealltags in einem Altersheim oder bei der Spitex souverän zu meistern.

Download Flyer


Das Zertifikat Demenzbetreuung SRK vermittelt Ihnen das vertiefte Fachwissen, das Sie für die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz benötigen. In der Schweiz leben mehr als 110 000 Menschen mit einer Demenz, eine Zahl, die aufgrund der stetig älter werdenden Bevölkerung noch weiter ansteigen wird. Der Lehrgang bereitet Sie auf die Begleitung pflegebedürftiger Menschen zu Hause sowie die Arbeit in Alters- und Pflegeheimen oder in auf Demenzerkrankungen spezialisierten Einrichtungen vor.

Download Flyer


Passage SRK – der Lehrgang in Palliative Care bereitet Sie darauf vor, schwer kranke und sterbende Menschen in den letzten Monaten ihres Lebens zu begleiten. In acht Kurstagen setzen Sie sich mit den Themen der Palliativpflege auseinander und lernen wie Sie Ihre Rolle als Begleiterin und Begleiter mit Sensibilität wahrnehmen können. Verbale und nonverbale Kommunikation, Schmerzlinderung oder der Umgang mit Trauer sind zentrale Kursthemen.

Download Flyer



Sie interessieren sich für eine Weiterbildung: Download Broschüre

Haben aber noch Fragen?
Rufen Sie uns an: Tel. 031 919 09 19. Wir beraten Sie gerne.