Quicklinks
SRK

Die Geschichte von Andrea Butalia, Pflegehelferin SRK

Mit Leidenschaft zum Traumberuf

Andrea Butalia (47) hat vor fünf Jahren den Lehrgang «Pflegehelfer/-in SRK» absolviert. Heute studiert sie Pflege am Berner Bildungszentrum Pflege. Das Porträt einer Frau, die ihren beruflichen Weg mit Begeisterung geht – und beharrlich bleibt, wenn es sein muss.

Andrea Butalia: «Nach dem SRK-Lehrgang wollte ich einen Schritt weitergehen – mehr Verantwortung übernehmen und mich weiterbilden.»

«Ich liebe die Arbeit bei der Spitex», sagt Andrea Butalia. «Der Kontakt zu den Menschen und die grosse Abwechslung gefallen mir sehr.» Ihre Leidenschaft für die Pflege entdeckte die Psychologin vor fünf Jahren, als sie ihre kranke Mutter betreute. «Ich fand es sehr bereichernd und herausfordernd, einen Menschen ganzheitlich unterstützen zu dürfen. Ich war bereit, beruflich etwas Neues zu wagen, und wollte die Pflege zu meinem Beruf machen.» Der berufliche Einstieg in die Pflege gelang Andrea Butalia mit dem Lehrgang «Pflegehelfer/-in SRK» vom Schweizerischen Roten Kreuz Kanton Bern.

Gelerntes direkt umgesetzt
«Im SRK-Lehrgang wurde ich ideal auf die Pflege älterer Menschen vorbereitet und konnte das Gelernte direkt in der Praxis anwenden», sagt die heute 47-Jährige. Den Praxiseinsatz zum Lehrgang absolvierte Andrea Butalia in einem Pflegeheim, wo sie anschliessend für ein Jahr als fest angestellte Pflegehelferin ältere Menschen betreute. «Eine sehr sinnvolle und erfüllende Arbeit. Ich fand es ideal, nach dem Lehrgang in einem Pflegeheim zu arbeiten. Der strukturierte Ablauf und die konstante Arbeitsumgebung helfen beim Start.»

Mehr wissen, mehr können
Nach diesem Jahr wollte Andrea Butalia einen Schritt weitergehen – mehr Verantwortung übernehmen und sich weiterbilden. Zwei Stellenwechsel waren nötig, bis die Bernerin einen Arbeitgeber fand, der sie dabei unterstützte. «Wir Pflegehelferinnen brauchen Mut, um einen Arbeitgeber zu finden, der uns fördert. Man muss etwas beharrlich sein.» Mit der Spitex Bern fand sie einen Betrieb, der ihre Weiterbildungspläne unterstützte.

Ausbildung im Lehrortsprinzip
Heute absolviert Andrea Butalia im vierten Semester die Ausbildung zur diplomierten Pflegefachfrau HF im sogenannten Lehrortsprinzip am Berner Bildungszentrum Pflege. Möglich macht dies die Spitex Bern, die Andrea Butalia finanziell unterstützt. Im Studium kann Andrea Butalia an das Wissen aus dem Lehrgang «Pflegehelfer/-in SRK» anknüpfen und ihre Kenntnisse vertiefen. Der Einstieg in die Pflege ist Andrea Butalia mit dem SRK-Lehrgang gelungen. Ihren weiteren Weg in der Pflege hat Andrea Butalia mit viel Leidenschaft und etwas Ausdauer gefunden.

Weiterbildungen für Pflegehelfer/-innen

Infoveranstaltung «Berufliche Anschlussmöglichkeiten»

Newsletter Mai 2019: Überblick