Quicklinks

SRK

Newsletter Juni 2017

Demenzbetreuung: Herausforderung und Berufung

Pflegehelferinnen und Pflegehelfern SRK sind die grösste Personalgruppe in der Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz. Entsprechend kommt den Pflegenden eine wichtige Rolle zu. Die Arbeit in diesem Fachbereich fordert, erfüllt aber auch. Diese Ausgabe des Newsletters lässt eine Pflegehelferin SRK und den Geschäftsleiter eines Kompetenzzentrums Demenz zu Wort kommen – beide haben in der Arbeit mit Menschen mit Demenz ihre Wunschtätigkeit gefunden. Lesen Sie mehr.


Mit Gelassenheit viel bewirken

Cornelia Stalder, 40, war früher Coiffeuse und arbeitet heute als Pflegehelferin SRK im Wohnpark Buchegg in Burgdorf. Im Interview erzählt sie, wie sie ihr neues Berufsumfeld erlebt und weshalb sie nie nach dem "Warum" fragt. Zum Interview


Domicil: Richtig ist, was gut tut

In der Arbeit mit Demenzbetroffenen ist es auch wichtig, ungewöhnliche Wege zu beschreiten. Edgar Studer, Geschäftsleiter des Domicil Kompetenzzentrums Demenz Bethlehemacker, erläutert im Interview, welche Philosophie er mit seinem Haus verfolgt und weshalb Kurse wie das Zertifikat Demenzbetreuung SRK die Berufsaussichten für Pflegehelferinnen erhöhen. Mehr lesen


Weiterbilden: Berufsziel Demenzbetreuung

Wenn Sie sich auf die Pflege und Betreuung von demenzerkrankten Personen spezialisieren oder Ihr Wissen in diesem Bereich vertiefen möchten, ist das Zertifikat Demenzbetreuung SRK das Richtige für Sie. In zehn Kurstagen setzen Sie sich intensiv mit dem Thema Demenz auseinander und erhalten viele praktische Hilfestellungen. Die Weiterbildung thematisiert neben den theoretischen Grundlagen die Aktivierung im Pflegealltag, den Umgang mit herausfordernden Situationen, Biografiearbeit, Validation oder basale Stimulation. Hier finden Sie die Kursdaten und Informationen zur Anmeldung.


Aktuelle Kurse

Sie möchten Ihr Wissen erweitern? Folgende Kurse haben noch freie Plätze:

Deutsch in der Pflege
In diesem 30-stündigen Kurs verbessern Sie Ihre mündlichen und schriftlichen Deutschkenntnisse und üben Gesprächssituationen, die in der Pflege häufig vorkommen. Hier können Sie sich anmelden.

Mundhygiene – gewusst wie
Sie lernen, wie Sie die Mundhygiene bei Menschen, die dies nicht mehr selbst übernehmen können, fachgerecht ausführen. In sechs praxisorientierten Lektionen üben Sie den Umgang mit Hilfsmitteln und erhalten praktische Tipps. Hier gehts zur Anmeldung.


Studie zur Bedeutung der Pflegehelfer/-innen

Eine neue Studie des Fachbereichs Gesundheit der Berner Fachhochschule zeigt, welche Bedeutung den Pflegehelferinnen und Pflegehelfern SRK in der Schweizer Gesundheitsversorgung zukommt. Hier lesen Sie mehr dazu.

Treffen und Austausch zur Studie

Am 27. November findet beim SRK Kanton Bern von 19 bis 21 Uhr eine Impulsveranstaltung zur Arbeitszufriedenheit von Pflegehelferinnen und Pflegehelfern SRK statt. Die Präsentation von Marianne Stäubli, BFH, wird gefolgt von einer Podiumsdiskussion. Moderation: Roland Sieber, Fachmitarbeiter Lehrgang und Kurse Pflegehelfer/in SRK.
Ort: SRK Kanton Bern, Bernstrasse 162, 3052 Zollikofen


Literaturempfehlungen: Demenz

Literatur- und Filmtipps zum Thema Demenz und Demenzbetreuung finden Sie hier.

Sie haben einen Buchtipp? Schreiben Sie uns an bildung(at)srk-bern.ch.