Quicklinks

Passage SRK - Lehrgang in Palliative Care
SRK

Passage SRK - Lehrgang in Palliative Care

Der Lehrgang Passage SRK richtet sich an Pflegehelfer/-innen SRK, an freiwillig Tätige und an alle, die schwerkranke und sterbende Menschen begleiten möchten. Dieser Lehrgang bereitet Sie auch darauf vor Menschen im Sterbeprozess zu begleiten und ihre Lebensqualität so gut als möglich zu erhalten. In acht Kurstagen setzen Sie sich mit den Themen der Palliativpflege auseinander und lernen, wie Sie Ihre Rolle als Begleiterin oder Begleiter am besten wahrnehmen können. Verbale und nonverbale Kommunikation, Schmerzlinderung oder der Umgang mit Trauer sind zentrale Kursthemen.

„Der Lehrgang Passage SRK hat mich darauf vorbereitet, als Freiwilliger schwerkranke und sterbende Menschen zu begleiten.“
Max Herzig, früher Wirtschaftsinformatiker, heute freiwilliger Sterbebegleiter

Mehr erfahren: Download Flyer

Ihr Vorteil

Sie erhalten Sicherheit beim Begleiten von Menschen mit schwerer oder fortgeschrittener Krankheit sowie im Sterbeprozess. Dabei werden Sie von erfahrenen Kursleitenden unterstützt, damit Sie Palliativpflege noch besser zu verstehen. Zudem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie in dieser sinnstiftenden Tätigkeit mit Ihren eigenen Grenzen umgehen. Weiter erhalten Sie wertvolle Tipps, wo Sie selbst Hilfe und Unterstützung erhalten.

Anmelden

Hier finden Sie die nächsten Kurse mit freien Plätzen.
Bitte melden Sie sich über den Link ‚Anmelden’ in der rechten Spalte der Kursliste an.

Nummer
Datum
Bezeichnung
Ort
Anmelden
Freie Plätze
P17033 Passage SRK - Lehrgang in Palliative Care Anmelden
01.09.2017 - 15.12.2017 SRK Bildungszentrum, Bernstrasse 162, 3052 Zollikofen 9
P17043 Passage SRK - Lehrgang in Palliative Care Anmelden
18.11.2017 - 17.03.2018 SRK Bildungszentrum, Bernstrasse 162, 3052 Zollikofen 14

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns – wir beraten Sie gerne.
bildung(at)srk-bern.ch / Tel. 031 919 09 19

Ziele, Inhalte und Themen

Im Lehrgang bereiten wir Sie auf das Begleiten von schwer kranken und sterbenden Menschen vor. Sie setzen sich mit den grundlegenden Themen der Palliative Care auseinander und reflektieren diese auf der persönlichen, gesellschaftlichen und fachlichen Ebene. Rechtliche und ethische Aspekte und Ihr Einsatz als Begleiterin und Begleiter sind weitere Schwerpunkte im Lehrgang.

Der Lehrgang dauert acht Tage – jeder Tag steht unter einem eigenen Themenbereich. Die Themenabfolge kann von Lehrgang zu Lehrgang variieren und von der unten beschriebenen Abfolge abweichen. Der Tag «Palliative care» steht immer am Anfang des Lehrgangs. Der Tag «Evaluation, Reflexion des eigenen Lernprozesses» bildet in jedem Lehrgang den Abschluss.

Themen:

Palliative care

Einführung, Praxisbesuche. Eigenes Verständnis von Gesundheit, Krankheit, Sterben und Tod; persönliche Trauer und eigene Trauerstrategien.

Kommunikation

Das verstehende Gespräch in der Begleitung von schwer kranken und sterbenden Menschen. Verbale und nonverbale Kommunikation. Umgang mit Nähe und Distanz.

Körperliches Wohlbefinden

Symptome und deren Bedeutung bei schwer kranken und sterbenden Menschen. Einfache Möglichkeiten zur Linderung von Schmerzen. Eigene Rolle als aktive Begleiterin oder Begleiter.

Trauer

Trauer der betreuten Person und seiner Angehörigen. Trauerphänomene. Auseinandersetzung mit Angst, Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht. Rituale.

Soziale Beziehungen

Bedeutung von sozialen Beziehungen für schwer kranke und sterbende Menschen. Grundsätze im Umgang mit schwer kranken und sterbenden Menschen. Individuelle und kulturelle Aspekte.

Sinnsuche

Auseinandersetzung mit ethischen und religiösen Fragen. Reflexion der eigenen ethischen, religiösen oder spirituellen Haltung. Kennen und reflektieren der kulturellen Prägungen.

Zusammenarbeit

Kommunikation in der Zusammenarbeit. Interdisziplinäre Zusammenarbeit. Eigene Rolle.

Evaluation, Reflexion des Lernprozesses

Reflexion des eigenen Lernprozesses. Ziele setzen. Abschluss und Evaluation.

Kostenloser Zusatztag

Besuch des Bestattungsinstituts Aurora

Downlaod Themenblatt

Voraussetzungen und Zertifikat

Der Kurs richtet sich an Pflegehelferinnen und Pflegehelfer SRK, Freiwillige, die in Palliative Care Projekten, in der Begleitung von schwer kranken Menschen tätig sind oder sich auf diese Tätigkeit vorbereiten wollen.

Anforderungsprofil

  • Sie sind an der Arbeit mit Schwerkranken und Sterbenden interessiert.
  • Sie haben sich mit den Themen Kranksein und Sterben persönlich auseinander gesetzt.
  • Sie sind an der Begleitung von hilfsbedürftigen Menschen interessiert.
  • Sie verfügen über die Bereitschaft zur persönlichen Auseinandersetzung mit den Kursthemen.
  • Sie verfügen über die Bereitschaft zur Nachbereitung der Fachinhalte zwischen den Kurstagen.
  • Stehen Sie aktuell in einem Trauerprozess oder sind Sie persönlich von einer schweren Krankheit betroffen, dann raten wir Ihnen vom Lehrgangsbesuch ab.

Zertifikat

Sie erhalten das Zertifikat «Passage SRK – Lehrgang in Palliative Care», wenn Sie alle acht Unterrichtstage besucht und den Praxisbericht über Ihren Einsatz eingereicht haben. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung des Schweizerischen Roten Kreuzes, Kanton Bern, wenn Sie alle acht Unterrichtstage besucht haben.