Quicklinks
SRK

Psychische Gesundheit

Zielgruppe

Kinder und Erwachsene, die an psychischen, neurotischen und psychosomatischen Störungen sowie an Suchtkrankheiten oder an demenziellen Syndromen leiden und dadurch Einschränkungen zeigen. Dies zeigt sich beispielsweise in der Regelung persönlicher Angelegenheiten, in der Haushaltsführung oder im sozialen Leben.

Therapieziel/Massnahmen

Ergotherapie trägt dazu bei, dass betroffene Menschen eine möglichst eigenständige Lebensführung beibehalten oder wiedererlangen, damit sie aktiv Selbstversorgung, Beruf und Freizeit gestalten können. Klientinnen und Klienten werden in der Ergotherapie SRK durch folgende Massnahmen unterstützt:

  • Training von Aktivitäten und Partizipation wie Selbstversorgung, Tagesstrukturierung, Gesprächs- und Gruppenfähigkeit, berufsorientiertes Training
  • Förderung globaler mentaler Funktionen wie Antrieb, Belastbarkeit, Selbstvertrauen
  • Förderung spezifischer mentaler Funktionen, zum Beispiel Gedächtnis, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Planung
  • Angehörigenarbeit und Beratung von Bezugspersonen
  • Arbeitsplatzabklärungen