Quicklinks
SRK

Tag der pflegenden Angehörigen

Event mit Bundesrat Alain Berset

Am 30. Oktober fand im Berner Inselspital die Tagung «Alt werden und selbstbestimmt bleiben – am liebsten zu Hause» statt. Gesundheitsminister Alain Berset würdigte in seiner Rede die Arbeit der zahlreichen pflegenden Angehörigen in der Schweiz. Das SRK Kanton Bern war mit einem Stand vor Ort präsent, um seine Entlastungsdienstleistungen vorzustellen.

Bildergalerie

 

Drei Fragen an Philippe Daucourt, Leiter Regionalstelle Mittelland

Was bringt ein «Tag der pflegenden Angehörigen»?
Der Tag der pflegenden Angehörigen wird schweizweit jährlich am 30. Oktober begangen. Der Tag ist eine gute Gelegenheit, allen pflegenden Angehörigen ein grosses Merci für ihr Engagement auszusprechen. Das Rote Kreuz und weitere Organisationen nutzen den Tag auch, um auf ihre Dienstleistungen zur Entlastung von Angehörigen aufmerksam zu machen.

Wie unterstützt das Rote Kreuz pflegende Angehörige?
Das SRK Kanton Bern informiert und berät Angehörige kostenlos über die verschiedenen Entlastungsangebote in der Region. Unsere erfahrenen Freiwilligen bieten fachkundige Unterstützung – damit Angehörige durchatmen und neue Kraft tanken können.

Warum war das SRK Kanton Bern mit einem Stand an der Tagung «Alt werden und selbstbestimmt bleiben – am liebsten zu Hause» dabei?
Wir sind an der Tagung mit zahlreichen pflegenden Angehörigen ins Gespräch gekommen und konnten ihnen unsere Entlastungsangebote aufzeigen. Ausserdem haben wir wertvolle Gespräche mit anderen Organisationen geführt. Gemeinsam bilden wir ein Netzwerk, das pflegende Angehörige unterstützt. 

Entlastung Angehörige SRK
Das SRK Kanton Bern berät und entlastet betreuende Angehörige – neu flächendeckend im gesamten Kantonsgebiet: Damit ältere, kranke und sterbende Menschen möglichst lange zu Hause bleiben können.
Das SRK Kanton Bern ist gerne für Sie da: www.srk-bern.ch/entlastung-angehoerige