Quicklinks

SRK

Perspektiven- und Rückkehrberatung SRK – Programm Detention

Dienstleistungsangebot

Die Perspektiven- und Rückkehrberatung SRK wird seit 2008 in den Hafteinrichtungen im Kanton Bern angeboten. Sie hilft Menschen in Ausschaffungshaft und im Strafvollzug, ihre Situation besser zu verstehen, und unterstützt sie bei der Erarbeitung einer möglichen Perspektive im Herkunftsland oder in einem Drittland.

Die Beraterinnen und Berater des SRK sind Fachpersonen mit langjähriger Erfahrung in der Begleitung von inhaftierten Migrantinnen und Migranten. Sie arbeiten vernetzt und stehen in regelmässigem Kontakt mit Behörden und Partnerorganisationen. Dadurch wird die Kommunikation zwischen inhaftierten Personen und Behörden erleichtert und das gegenseitige Verständnis gefördert.

Arbeitsweise

In der Beratung können sich die inhaftierten Personen einen Überblick über ihre aktuelle Situation verschaffen und anstehende Fragen klären. Sie erhalten den Raum, sich mit der Wegweisung, dem Ausschaffungsverfahren und der Rückkehr ins Herkunftsland oder in ein Drittland auseinanderzusetzen.
Sofern von den inhaftierten Personen gewünscht, wird zur genauen Situationsabklärung Kontakt zu den Migrationsbehörden sowie zu den Behörden des Strafvollzugs aufgenommen. Um die Reintegration im Herkunftsland oder in einem Drittland zu fördern, können Informationen sowie Adressen von Anlaufstellen vor Ort vermittelt sowie die Zusammenarbeit mit Reintegrationsprojekten gesucht werden.

Haltung

Das SRK trägt im Rahmen seiner Dienstleistung unterstützend zur Wahrung der Menschenwürde bei und ist den Rotkreuz-Grundsätzen verpflichtet.
Die zu beratenden Menschen stehen zu jeder Zeit im Mittelpunkt. Sie werden im Prozess der Lösungsfindung unterstützt. Die Beratungen sind unparteilich und ergebnisoffen.. Die Gespräche sind vertraulich sowie politisch, religiös und ideologisch neutral.

Ziele

Die inhaftierten Personen können ihre Lage in der Schweiz und in Bezug zum Ausschaffungsverfahren besser einschätzen. Sie werden in ihren Anliegen ernst genommen, erhalten professionelle Beratung und setzen sich mit der Zukunft nach der Rückkehr auseinander.

Zielgruppe

Asylsuchende sowie Migrantinnen und Migranten ohne Aufenthaltsstatus in Ausschaffungshaft oder im Strafvollzug, die die Schweiz verlassen müssen.

Finanzierung und Leistungsvertrag

Kanton Bern, Polizei- und Militärdirektion, Amt für Migration und Personenstand

Weitere Informationen und Anmeldung

Mehr Informationen zu Perspektiven- und Rückkehrberatung SRK finden Sie in der rechten Spalte unter Dokumente.