Quicklinks

SRK

zapp – Zentrum für ambulante Palliativbegleitung plus

Schwerkranke betreuen – Angehörige begleiten

Viele schwerkranke Menschen wollen zu Hause in der Geborgenheit und mit der Fürsorge von Angehörigen oder Freunden sterben können. Die anspruchsvolle Betreuungsaufgabe wird vielfach von Angehörigen übernommen. Aber gerade in dieser Situation brauchen sie Entlastung und Unterstützung.

zapp ermöglicht es alten, unheilbar kranken und sterbenden Menschen, die letzte Lebenszeit im Kreis der Familie zu verbringen. Es unterstützt die Angehörigen mit ausgebildeten freiwilligen Begleiterinnen Diese übernehmen eine wichtige eigenständige Rolle, indem sie scheinbar Alltägliches tun: Gespräche führen, Patienten lagern und Trost spenden.

Die Vermittlung und die Planung von Tag- und Nachteinsätze wird von Pflegefachpersonen übernommen. Sie sind für die Angehörigen und für die Freiwilligen während 24 Stunden erreichbar.

zapp ist ein Entlastungsangebot des Schweizerischen Roten Kreuzes Bern-Mittelland und richtet sich nach den internationalen Hospizkriterien und den Richtlinien von palliative.ch. Es versteht sich als Teil eines umfassenden Betreuungsnetzwerkes und arbeitet eng mit anderen Fachdiensten in der palliativen Versorgung (Hausärzten, Spitex, Spitälern, Sozialdiensten, etc.) zusammen.

Biel-Seeland

Region Emmental

Jura bernois

Region Oberaargau

Region Oberland