Quicklinks

SRK

Das Rote Kreuz im Kanton Bern

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) Kanton Bern ist eine humanitäre Organisation, die sich im ganzen Kanton für mehr Menschlichkeit einsetzt. Rund 450 Mitarbeitende und 2’500 Freiwillige engagieren sich in den Bereichen Entlastung, Gesundheitsförderung, Bildung und Migration. Das SRK Kanton Bern zählt rund 85’000 Mitglieder.

Unterstützung in allen Lebensphasen

Wir helfen Menschen in jeder Lebensphase und jeden Alters. Dabei unterscheiden wir nicht nach Herkunft, Religionen, politischen Überzeugungen oder sozialen Stellungen.

Entlastung: Wir greifen Familien und Einzelpersonen unter die Arme. Unter anderem mit den Angeboten Fahrdienst, Kinderbetreuung zu Hause, Rotkreuz-Notruf, Besuchsdienst, Entlastung Angehörige und Palliativbegleitung. Mehr erfahren

Gesundheitsförderung: Das SRK ist der grösste Anbieter von Ergotherapie im Kanton Bern. Mehr erfahren

Bildung: Für Jugendliche, Berufseinsteiger/-innen, Freiwillige, Angehörige, Fach- und Lehrkräfte, Zivis, Migrantinnen und Migranten: Mit einer vielfältigen Palette an Kursen und Lehrgängen vermitteln wir Wissen und Können in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Integration. Mehr erfahren

Migration: Wir führen im Auftrag des Kantons Bern einen Sozialdienst für anerkannte Flüchtlinge, beraten Personen in Ausschaffungshaft, bieten individuelle Begleitung für Migrantinnen und Migranten an und betreiben zwei Übergangszentren für Resettlement-Flüchtlinge. Mehr erfahren

Regional verankert

Vom betagten Ehepaar im Gasterntal bis zur Flüchtlingsfamilie in Bern Bethlehem, von der alleinerziehenden Mutter in Reconvilier bis zum verunfallten Anwalt in Sumiswald: Wir sind vor Ort für die Menschen da. Das SRK Kanton Bern umfasst die Hauptgeschäftsstelle in Zollikofen und sechs Regionalstellen im ganzen Kanton.

Glaubwürdig und transparent

Das SRK Kanton Bern finanziert sich durch Spenden und Mitgliederbeiträge, Leistungsaufträge sowie Erträge aus Dienstleistungen und Projekten. Das SRK Kanton Bern ist von der Zewo anerkannt und legt seine Leistungs- und Finanzzahlen in einem Jahresbericht offen.