Wir sind für Sie da

Foto von Frau Suraya Andrade, Mitarbeiterin im HR des SRK Kanton Bern

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Geben Sie die Postleitzahl Ihres Wohnortes ein. So können wir Sie direkt mit unserer Fachstelle in Ihrer Nähe verbinden.

SRK Kanton Bern

Bernstrasse 162
3052 Zollikofen
kvbe@srk-bern.ch
031 919 09 09

Wir sind für Sie da

srk.contact-image

SRK Kanton Bern

Bernstrasse 162
3052 Zollikofen
kvbe@srk-bern.ch

Telefonzeiten

Montag bis Donnerstag
8.00–11.30 Uhr
14.00–16.00 Uhr

Freitag
8.00–11.30 Uhr

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8.00–11.30 Uhr
14.00–16.30 Uhr

Immer gut informiert

Hier berichten wir über aktuelle Themen und Entwicklungen beim SRK Kanton Bern. Ob spannende Geschichten, Zahlen, Fakten oder Kampagnen: Bei uns sind Sie immer auf dem Laufenden.

7 Monate Ukraine-Krise: ein Zwischenstand

Die Herausforderungen des SRK Kanton Bern in den ersten Monaten des Ukraine-Konflikts.

Besser Leben mit Demenz

Das Rote Kreuz bietet Hand.

Secondhand ist unsere erste Wahl

Am 24. September ist Secondhand Day. Zeit, unser tägliches Konsumverhalten zu verändern.

Gemeinsam zu passenden Blutspenden

Blutspenden rettet Leben. Doch Blut ist nicht gleich Blut.

«Irgendwann stellt sich die Frage: Handeln wir im Sinne des/der Patient/in?»

Sabine Camenisch ist Oberärztin auf der Intensivstation des Inselspitals in Bern. Im Interview spricht sie über ihren Alltag und wie Patientenverfügungen schwierige Entscheidungen etwas erträglicher machen können.

«Die Perspektiven- und Rückkehrberatung ist zunehmend gefragt»

Frau R. lebt jahrelang in der Schweiz. Als sie straffällig wird, verliert sie ihre Aufenthaltsgenehmigung und wird ausgewiesen. Dank der Unterstützung der Perspektiven- und Rückkehrberatung des SRK Kanton Bern baut sie sich in ihrem Herkunftsland ein neues Leben und ein eigenes Unternehmen auf.

Neue Website: Umfrage mit Gewinnchance

Seit 100 Tagen ist sie online: die neue Website des SRK Kanton Bern. Finden Sie sich zurecht? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Gutschein.

«Die Patientenverfügung gibt mir innere Sicherheit»

Léonie Klingenfuss ruft junge Menschen dazu auf, ihren Willen festzuhalten. Die Fachfrau Gesundheit aus Luzern war erst 17, als sie ihre Mutter verlor und ihre eigene Patientenverfügung verfasste.